FlatPress My FlatPress blog FlatPress Admin 2020 2020-05-25T10:21:32+00:00 Admin ~/ Aktuelle Informationen während der corona-bedingten Schulschließung ~/?x=entry:entry200315-094000 2020-03-15T09:40:00+00:00 2020-03-15T09:40:00+00:00

Update 13 - Öffnung der Grundschule ab dem 25.05.2020 (18.05.2020):

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,

anbei die wichtigsten Infos zur weiteren
Öffnung der Grundschule ab dem 25.05.2020:

oeffnung-25.05.2020-ablauf.pdf

Im Vorfeld wichtig:

• Die Klassen sind in 2 bzw. 3 Lerngruppen eingeteilt und werden im wöchentlichen Wechsel im Präsenzunterricht und im Homeschooling lernen. Die Gruppenzugehörigkeit erfahren Sie durch die Klassenlehrkräfte. Geschwisterkinder haben in denselben Wochen Präsenzunterricht.

• Jedes Kind hat vor den Ferien Präsenzunterricht mit seiner Klassenlehrkraft.

• Sollte Ihr Kind zur Risikogruppen gehören oder eine vulnerable Person in Ihrem Haushalt leben, kann Ihr Kind mit ärztlichem  Attest vom Präsenzunterricht befreit werden.

• Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie im Vorfeld die Hygieneregeln, die auf unserer Homepage zu finden sind (siehe weiter unten die Hygiene und Schutzmaßnahmen im 9. Update vom 29.04.2020), mit Ihrem Kind besprechen.

• Regen Sie bitte ebenso an, dass Ihre Kinder nicht in Gruppen, sondern einzeln den Schulweg beschreiten.

• Auf dem Schulgelände, sowie im Schulgebäude mit Ausnahme der Klassenräume besteht Mund –Schutz-Nasen-Bedeckungspflicht (ein Starter Set hält die Schule für Ihr Kind bereit, dieses kann es bei Bedarf am Montag in der Schule erhalten).

• Markierungen im Schulgebäude und auf dem Schulgelände helfen Ihrem Kind sich zurechtzufinden.

• Die FGTS bleibt weiterhin geschlossen, da das Team der FGTS die Notbetreuung stellt. Sollten Sie dringend auf eine Betreuung am Nachmittag angewiesen sein, so stellen Sie bitte einen Antrag auf Notbetreuung (siehe weiter unten die Informationen zur erweiterten Notbetreuung im 8. Update vom 27.04.2020). Ebenso finden Sie im 11. Update vom 06.05.2020 Informationen zu den FGTS-Beiträgen.

• Bewegliche Ferientage, die Projektwoche und somit auch der Ausgleichstag entfallen!

• Das Betreten des Schulgebäudes ist Eltern und Erziehungsberechtigten zurzeit untersagt.

ablauf-25-5-2020.jpg

Sollten Sie weitere Fragen oder andere Anliegen zur Öffnung am 25.05.2020 haben, scheuen Sie sich nicht Kontakt mit mir bzw. zu den Klassenlehrkräften aufzunehmen.

Herzliche Grüße
Elke Lehnen

Update 12 - Schrittweise Öffnung der Schulen im Saarland (14.05.2020):

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,

ab dem 25.05.2020 wird die schrittweise Öffnung der Schulen fortgesetzt. Bislang kann ich Ihnen mitteilen, dass alle Klassenstufen in Lerngruppen eingeteilt werden und nach derzeitigem Stand Ihre Kinder im wöchentlichen Wechsel Präsenzunterricht und  Homeschooling  haben werden. Die Organisation dessen unter den bestehenden Hygieneregeln benötigt etwas Vorlaufzeit.  Wie sich der Schulmorgen ganz konkret für Ihr Kind darstellt, erfahren Sie schnellstmöglich.

Ab dem 25.05.2020 besteht für Ihr Kind schulpflicht!

Trotzdem haben Schülerinnen und Schüler, bei denen im Fall einer Ansteckung mit dem Corona-Virus ein schwerer Krankheitsverlauf zu befürchten ist, die Möglichkeit, sich von der Anwesenheitspflicht  in der Schule befreien zu lassen. Wenn Sie das möchten, müssen Sie die Schule darüber informieren und ein entsprechendes ärztliches Attest vorlegen.

Als Grunderkrankungen, die ein erhöhtes Risiko für einen schweren Krankheitsverlauf zeigen, gehören insbesondere
- Herzkreislauferkrankung, wie z.B. Bluthochdruck, koronare Herzerkrankung, Herzinfarkt in der Vorgeschichte
- Diabetes mellitus (schlecht eingestellt)
- Chronische Erkrankungen des Atmungssystems, wie z.B. Asthma (schlecht eingestellt), chronische Bronchitis, COPD
- Chronische Erkrankungen der Leber, wie z.B. Hepatitis oder Zirrhose
- Erkrankungen der Niere, die z.B. zu eingeschränkter Funktion oder Dialysepflicht führen
- Krebserkrankungen

Auch das Vorhandensein eines geschwächten oder unterdrückten Immunsystems kann das Risiko erhöhen. Dazu gehören insbesondere
- Primäre Immundefizienz
- durch bestimmte Erkrankungen, wie z.B. Multiple Sklerose, rheumatische Erkrankungen
- durch Einnahme von Medikamenten, die zu einer eingeschränkten Funktion des Immunsystems führen, z.B. Cortison

Auch wenn in Ihrem Haushalt jemand ein entsprechendes Risiko für einen schweren Verlauf einer Corona-Erkrankung hat, kann Ihr Kind vom Präsenzunterricht in der Schule befreit werden. Auch in diesem Fall muss die Notwendigkeit mit einem ärztlichen Attest bestätigt werden.

Herzliche Grüße
Elke Lehnen

Update 11 - FGTS-Elternbrief zum Elternbeitrag im Mai (06.05.2020):

Wichtige Informationen zum Erlass des Elternbeitrags im Mai erhalten Sie in folgendem Elternbrief unserer FGTS:

beitragserlass-mai-fgts-08-05-2020.pdf

FGTS Beiträge für den Monat Mai 2020: Übernahme der ausfallenden Beiträge durch Landesregierung

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,

auch für den Monat Mai bietet die Landesregierung an, die Elternbeiträge der FGTS für die Familien zu übernehmen, die durch die Coronakrise in eine finanzielle Notlage geraten sind.

Gleichzeitig appelliert die Landesregierung an die Eltern, die ohne Mühe in der Lage sind, ihren Beitrag auch in diesen schwierigen Zeiten zu entrichten, dies zu tun.

Um den Verwaltungsaufwand möglichst gering zu halten, haben wir uns für folgendes Vorgehen entschieden.

Wenn Sie für den Monat Mai den Beitrag nicht zahlen können und Ihnen bereits im April der Beitrag erlassen wurde, müssen Sie jetzt nichts mehr tun. Wir werden dann auch für den Monat Mai keinen Elternbeitrag in Rechnung stellen. 

Wenn Sie den Beitrag für April gezahlt haben und aktuell den Beitrag für Mai nicht zahlen können, wenden Sie sich bitte möglichst per E-Mail bis zum 29.05.2020 an die FGTS. Nennen Sie unter dem Stichwort „Beitragsübernahme Mai 20“ den Namen ihres Kindes mit Geburtsdatum. Die E-Mailadresse unserer Einrichtung lautet:

spnfgtsbesseringen@lvsaarland.awo.org

Wenn Sie den Beitrag für den Monat April nach Antragstellung nicht bezahlt haben und den Beitrag für den Monat Mai zahlen wollen, schreiben Sie bitte eine kurze Mail an oben genannte E-Mailadresse. 

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an mich.

Mit freundlichen Grüßen
Marina Waigel

Dipl. Sozialarbeiterin (FH)
Einrichtungsleitung
Freiwillige Ganztagsschule Besseringen

Update 10 - Informationen zu Leistungsnachweisen, Zeugnissen etc. (06.05.2020):

Wichtige Informationen zu Leistungsnachweisen und den Umgang mit versäumten Lerninhalten während der Schulschließung erhalten Sie in folgendem Elternbrief unserer Schule:

elternbrief-06-05-2020.pdf

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,

im Zuge der schrittweisen Öffnung der Schulen möchte ich Sie über die Regelungen, die das Rundschreiben des Ministeriums für Bildung und Kultur bezüglich der Leistungsnachweise und Zeugnisnoten in diesem Schuljahr herausgegeben hat, informieren.

Grundsätzlich wird zwischen zwei Gruppen unterschieden:

1.) SchülerInnen, die bis spätestens 11.Mai 2020 den Präsenzunterricht, also den Unterricht in der Schule, wieder aufnehmen.
2.) SchülerInnen, die nach dem 11.Mai 2020 den Präsenzunterricht aufnehmen werden oder in diesem Schuljahr nicht mehr in die Schule kommen.

Regelungen zur 1. Gruppe

• In den Fächern: Deutsch, Mathematik und Sachunterricht sind maximal je
- 1 Großer Leistungsnachweis
- 1 Kleiner Leistungsnachweis und
- die Mitarbeitsnote zu erbringen
• Weitere individuelle Kleine Leistungsnachweise können erbracht werden.

• Die Zeugnisnoten setzen sich zusammen aus den Noten des ersten Halbjahres und die erbrachten Leistungen im Präsenzunterricht.

Regelungen zur 2. Gruppe

• Es werden keine Großen Leistungsnachweise geschrieben.
• Sofern die SchülerInnen noch in den Präsenzunterricht vor den Ferien kommen, können Kleine Leistungsnachweise individuell auf freiwilliger Basis geleistet. werden. Hierüber werden die Klassenlehrkräfte gegebenenfalls informieren.
Im Homeschooling finden keine Leistungsnachweise statt.

• Die Zeugnisnoten setzen sich zusammen aus den Leistungen des 1. Halbjahres und denen bis zum 13.März 2020.

Für beide Gruppen gilt:

• Die erbrachten häuslichen Leistungen werden indivduell und pädagogisch wertgeschätzt.
• Auf eine Benotung oder eine Sanktion für nicht erbrachte Leistungen ist zu verzichten.
• Inhaltlich dürfen alle Leistungsnachweise nur abfragen, was im Präsenzunterricht behandelt wurde.
• Leistungsnachweise sind rechtzeitig anzukündigen.

Wichtige Information zu den Lerninhalten:

Lehrplaninhalte und –kompetenzen, die wegen der besonderen Bedingungen im aktuellen Schuljahr 2019/20 nicht bearbeitet werden können, sollen im nächsten Schuljahr 2020/2021 in einem angemessenen Zeitraum bearbeitet werden. Den SchülerInnen soll durch die Schulschließung kein Nachteil entstehen. Über die konkrete Umsetzung der Lehrpläne im Schuljahr 2020/2021 wird das Ministerium die Schulen vor Beginn des nächsten Schuljahres informieren.

An dieser Stelle möchte ich einmal ein dickes Lob an alle Kinder schicken, die bislang im Homeschooling waren und dort ihr Bestes gegeben haben. Ihr seid spitze!
Ein großes Dankeschön geht an alle Eltern, die tagtäglich ihre Kinder bei den Aufgaben unterstützen und sie motivieren dranzubleiben.

Bleiben Sie gesund!

Mit freundlichen Grüßen
E. Lehnen, Rektorin

Update 9 - Informationen zum organisatorischen Ablauf des erneuten Schulstarts der Viertklässler (29.04.2020):

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,

am Montag, dem 04.05.2020 geht es für die Viertklässler endlich wieder los.  Aber es wird ein Start unter besonderen Bedingungen sein. Zum Schutz vor einer möglichen Ansteckung mit dem Coronavirus spielen  Hygiene  und  Abstand die wichtigste Rolle überhaupt. Daher möchte ich Ihnen im Vorfeld unsere Hygiene- und Schutzmaßnahmen vorstellen mit der Bitte diese zu Hause bereits mit Ihren Kindern zu besprechen. Die Lehrkräfte vorort werden dies auch tun und auf die Einhaltung achten.

Hygiene- und Schutzmaßnahmen

Erkrankte Personen, insbesondere mit Atemwegs- und/oder Grippesymptomen, müssen zu Hause bleiben und ggf. einen Arzt zunächst telefonisch kontaktieren

• Abstand halten (grundsätzlich 2 m),
Bitte auch in Bring – und  Abholsituationen darauf achten
Bitte betreten Sie als Eltern das Schulgebäude nicht !

• keine persönliche Berührungen, Umarmungen und kein Händeschütteln 

• Händehygiene: regelmäßig und sorgfältig mindestens 20 Sekunden lang die Hände mit Flüssigseife waschen ,insbesondere vor dem Essen, nach dem Besuch der Toilette und nach dem Aufenthalt in der Pause wenn ggf. öffentlich zugängliche Gegenstände angefasst wurden 

• mit den Händen nicht das Gesicht, insbesondere die Schleimhäute von Mund, Augen und Nase berühren 

• öffentlich zugängliche Gegenstände wie Türklinken oder Fahrstuhlknöpfe möglichst nicht mit der vollen Hand bzw. den Fingern anfassen

• Husten- und Niesetikette beachten: Husten und Niesen in die Armbeuge und größtmöglichen Abstand halten, am besten wegdrehen 

Regelungen zum Tragen einer Mund-Nasenbedeckung ( MNB)

Es sollten eigene MNBs mitgebracht werden. Die Schule stellt für den Anfang auch ein Starterset zur Verfügung

1.) Im Schulgebäude und auf dem Schulgelände: verpflichtend,

Auch beim Tragen der MNB ist die Einhaltung des Sicherheitsabstandes von 2m wichtig!

2.) Im Klassenraum: nicht verpflichtend,

Die Einhaltung der Abstandsregelung von  2m ist wichtig!

3.) Tragen der MNB

• Sie muss über Mund Nase Wange platziert sein

• Vor der Abnahme der MNB müssen zuerst die Hände gründliche gewaschen werden

• Dann die MNB abnehmen und so aufhängen, dass sie nicht berührt und gut trocknen kann

• Die MNB ausschließlich an den Bändern berühren

• Die MNB darf mit niemandem geteilt werden

Des Weiteren haben wir die Lerngruppen sowohl zeitlich auch als räumlich bestmöglich voneinander getrennt:

stundenplan-lg-1.jpgstundenplan-lg-2.jpg

Zu welcher Lerngruppe Ihr Kind gehört erfahren Sie per E-Mail von den Klassenlehrkräften.

WICHTIG: Die vorgegebenen Zeiten sind unbedingt einzuhalten!!!

Kinder der verschiedenen Gruppen sollten sich nicht treffen und/ oder untereinander austauschen.
Toilettengänge sind daher nur in den Pausen erlaubt.

Bei Schülerinnen und Schülern mit einem erhöhten Risiko für einen schweren Krankheitsverlauf oder mit häuslichen Risikopersonen ist auf eine Präsenzpflicht beim Unterricht in der Schule zu verzichten. Hierfür legt der Schüler bzw. die Schülerin der Schulleitung ein entsprechendes Attest vor.
Die von der Präsenzpflicht befreiten Schülerinnen und Schüler werden in die häusliche Unterrichtung einbezogen.

Sollten Sie zu diesen Regelungen Fragen oder auch Anregungen haben, nehmen Sie bitte telefonisch oder per E-Mail Kontakt zu den Klassenlehrkräften oder mir auf.

Für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung bedanke ich mich vorab.

Herzliche Grüße und kommen Sie gesund durch die Zeit!

Elke Lehnen , Rektorin

Update 8 - Informationen zur erweiterten Notbetreuung (27.04.2020):

Liebe Eltern,

auf der Homepage der Stadt Merzig finden Sie nun alle erweiterten Informationen zur Notfallbetreuung.

Update 7 - Informationen zur weiteren Beschulung der einzelnen Klassenstufen  (23.04.2020):

Liebe Kinder, liebe Eltern,

die Osterferien neigen sich dem Ende zu und wir werden uns erst einmal nicht wie gewohnt wiedersehen können.

Vom 27.04. –30.04.2020 bleiben weiterhin alle Klassen zu Hause und werden von den Klassenlehrkräften über unsere Lernplattform Online Schule Saar mit Wochenplänen versorgt. Sollten Sie dies nicht bereits getan haben, legen Sie bitte möglichst zeitnah (unter https://online-schule.saarland/register/index.html) einen Zugang unter dem Namen Ihres Kindes an. Die Notbetreuung läuft wie gewohnt weiter.

Ab dem 04.05.2020 werden ausschließlich die Viertklässler in Lerngruppen im Schulgebäude unterrichtet. Hierzu erhalten Sie nächste Woche in einem gesonderten Schreiben nähere Informationen. Grundsätzlich werden wir 2 Lerngruppen haben, die 4 Stunden (Deutsch, Mathematik, Sachunterricht und Fördern) pro Tag unterrichtet werden.

Sollte ihr Kind zur Risikogruppe gehören oder in engem Kontakt mit jemandem stehen, der zur Riskogruppe gehört, teilen Sie uns dies bitte telefonisch oder per E-Mail mit!

Die Klassen 1- 3 verbleiben im Homeschooling. Dazu wann und wie es für sie in der Schule weitergeht, können noch keine Angaben gemacht werden. Weiterhin stehen die Klassenlehrkräfte und auch ich weiterhin für Fragen über E-Mail und Telefon zur Verfügung.

Die Notbetreuung läuft wie gewohnt weiter.

Bitte beachten Sie grundsätzlich weiterhin folgende Schutzmaßnahmen:

• Sie als Eltern betreten bitte weiterhin nicht das Schulgebäude.

• Halten Sie auf dem Hin – und Rückweg den Sicherheitsabstand ein.

Dies werden die Kinder in der Schule und auch wenn die Lerngruppen zeitversetzt auf dem Schulhof sind, unter Aufsicht der Lehrkräfte ebenso tun müssen.

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie zu Hause noch einmal mit Ihren Kindern die Hygiene- und Sicherheitsregeln besprechen.

Vielen Dank für Ihre Mithilfe

und kommen Sie gesund durch die Zeit !

Mit freundlichen Grüßen

Elke Lehnen

Update 6 - Informationen zum Online-Lernen an unserer Schule (06.04.2020):

Wichtige Informationen zur Nutzung verschiedener Online-Lernplattformen erhalten Sie in folgendem Elternbrief unserer Schule:

elternbrief_online-lernen.pdf

Darüber hinaus möchten wir exemplarisch für viele tolle Lernangebote im Netz auf die Seite Hamsterlernen verweisen, auf der täglich neue Inhalte für Grundschüler zusammengetragen werden.

Update 5 - Leitfaden zum Lernen von zu Hause (03.04.2020):

Im Folgenden möchten wir mit Ihnen einen Leitfaden der Ministerin für Bildung und Kultur (Christine Streichert-Clivot) zum heimischen Lernen teilen: Lernen von zuhause - Hilfestellungen für Eltern und Kinder.

Ebenso weisen wir die Eltern und Kinder unserer dritten Klasse darauf hin, dass die VERA 3 Vergleichsarbeiten in diesem Schuljahr verständlicherweise entfallen.

Update 4 - Informationen bezüglich der Kita- und FGTS-Gebühren (02.04.2020):

Anbei finden Sie alle Informationen bezüglich der Kita- und FGTS-Gebühren während der Corona-Zeit:

info-kita-fgts-gebuehren.pdf

anlage-kita-fgts-gebuehren.pdf

Update 3 - Anlaufstellen und Austausch (30.03.2020):

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

zurzeit ist alles anders als sonst. Obwohl noch keine Ferien sind, sind die Schulen für die Schülerinnen und Schüler geschlossen. Der Besuch von Veranstaltungen, Treffen mit Freunden oder im Verein sind nicht möglich. Auch Lernen findet zu Hause statt. Die Wege, mit dem Lehrer oder der Lehrerin in Kontakt zu treten, nachzufragen, wenn etwas nicht verstanden wurde, sind ungewohnt und manchmal vielleicht sogar schwierig.

In einer solchen Situation kann es helfen, sich mit anderen austauschen zu können und mit jemandem vertraulich über Sorgen und Ängste sprechen zu können. Hierfür stehen euch, liebe Schülerinnen und Schüler, sowie Ihnen, liebe Eltern, auch weiterhin Ansprechpersonen zur Verfügung:

Vertrauenslehrkräfte unserer Schule:

Elke Lehnen             

• Telefonisch erreichbar unter: 06861 85853

• E-Mail: gs-besseringen@merzig.de

Schoolworker/in (bzw. Schulsozialarbeiter/in) unserer Schule:

Cornelia König         

• Telefonisch erreichbar unter: 01753249589

Nummer gegen Kummer (Kinder und Jugendtelefon):

• Kostenlos – das Gespräch erscheint nicht auf der Telefonrechnung

• anonym – keine Namensnennung oder weitere Angaben erforderlich

• Telefon: 116 111 (Mo – Sa: 14 Uhr bis 20 Uhr)

• Chat: www.nummergegenkummer.de/kinder-und-jugendtelefon.html

Elterntelefon (kostenlos und anonym vom Handy und Festnetz)

• Telefon: 0800 1110550 (Mo – Fr: 9 Uhr bis 11 Uhr sowie Di + Do: 17 Uhr bis 19 Uhr)

• Informationen unter www.nummergegenkummer.de/elterntelefon.html

Telefonseelsorge (kostenlos und anonym; offen für alle und jeden)

• Telefon: 0800 111 0111 oder 0800 1110 222

• Mail/Chat: https://online.telefonseelsorge.de

Update 2 - Heimsportangebot (19.03.2020):

Die notwendige Schließung vieler Spielplätze sowie die Verlagerung des Lebens in die häuslichen vier Wände läuft dem Bewegungsdrang vieler Kinder zuwider. Darum möchten wir ein tolles Heimsportangebot des Alba Berlin e.V. mit unseren Schülerinnen und Schülern in folgendem Video teilen.

Update 1 - Informationen zur Notbetreuung (16.03.2020):

Am morgigen Dienstag, dem 17.03.2020, beginnt in unserer Schule die Notbetreuung nach den oben genannten Auflagen.

Dabei handelt es sich explizit um eine reine Betreuungszeit, nicht um Unterricht für einzelne Kinder.

Darum gelten für alle Kinder die entsprechend von den Lehrkräften kommunizierten Arbeitspläne.

Des Weiteren finden Sie im Anhang einen Informationsbrief unserer Ministerin für Bildung und Kultur Christine Streichert-Clivot an alle Schüllerinnen und Schüler des Saarlandes:

Schreiben-der-Ministerin-an-die-SuS.pdf

Ursprüngliche Nachricht (15.03.2020)

Liebe Eltern,

anbei finden Sie das aktuelle Informationsschreiben samt Antragsformular zur Notbetreuung:

Informationsschreiben-Notbetreuung.pdf

Antragsformular-Notbetreuung.pdf

Etwaige Änderungen vorbehalten.

Medienprojekttag Klasse 2 ~/?x=entry:entry191201-184622 2019-12-01T18:46:22+00:00 2019-12-01T18:46:22+00:00

Medienbildung ist den Lehrerinnen und Lehrern der Grundschule Besseringen ein großes Anliegen. Eines der Ziele unseres Medienkonzepts ist es, dass unsere Schülerinnen und Schüler Medien als Artikulationsform für sich zu nutzen lernen. Die Kinder sollen Medienprodukte erstellen und ihre Ergebnisse präsentieren können. Beispielhaft dafür produzierten unsere Zweitklässler, unterstützt durch die Medientrainerin Laura Remmel, an ihrem Medienprojekttag Filme zum Thema ‘Meine Schule’. In Kleingruppen durften die Kinder zunächst eigene Drehbücher schreiben, um ihre Ideen dann in Ton und Bild festzuhalten. Nachdem die Bilder von den kleinen Regisseuren geschossen und bearbeitet wurden, folgte die digitale Vertonung des Bildmaterials. Mit Hilfe einer Schnitt-App wurden die Bilder in eine sinnvolle Reihenfolge gebracht und mit selbst eingesprochenen Erläuterungen sowie Soundeffekten unterlegt. Zum Abschluss des Tages durften die stolzen Medienproduzenten ihre Filme am Smartboard präsentieren.

medien1.jpg  medien2.jpg
medien3.jpg

medien4.jpgmedien5.jpg  medien6.jpg

Handballwoche im Oktober ~/?x=entry:entry191201-183241 2019-12-01T18:32:41+00:00 2019-12-01T18:32:41+00:00

Nach dem Erfolg der Tenniswoche im letzten Jahr konnten die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Besseringen Anfang Oktober nun in den Handballsport reinschnuppern. Alle Klassen kamen in den Genuss einer Trainingsstunde unter Anleitung eines fachkundigen Jugendtrainers. Neben vielen kurzweiligen Spielformen stand vor allem die Arbeit mit dem Ball im Vordergrund.

handball1.jpg  handball2.jpg

Wandertag nach den Sommerferien ~/?x=entry:entry191201-182601 2019-12-01T18:26:01+00:00 2019-12-01T18:26:01+00:00

Am Freitag der ersten Schulwoche nach den Sommerferien hieß es für die Klassen 2 bis 4: “Wir sind dann mal weg.” Ein Wandertag zum Päppelter Wäldchen in Schwemlingen stand auf dem Programm. Die perfekte Gelegenheit um nach sechs Wochen Sommerferien alte Freundschaften wieder aufzufrischen und die neuen Schülerinnen und Schüler besser kennenzulernen. Die Wanderung führte uns unter anderem über die Saar und vorbei an den Weiheranlagen in Schwemlingen. Am Päppelter Wäldchen angekommen, blieb natürlich ausreichend Zeit zum Spielen und Toben.

pppel0.jpg  pppel1.jpg
pppel2.jpgpppel3.jpg

Ran an die Schläger in der Tenniswoche ~/?x=entry:entry190427-141635 2019-04-27T14:16:35+00:00 2019-04-27T14:16:35+00:00

In der zweiten Aprilwoche besuchte die lizensierte Tennistrainerin Susen Mayr vom Tennisclub Merzig unsere Schule. In zwei individuellen Trainingsstunden konnte jede Klasse in den Tennissport hineinschnuppern. Dieses Angebot der Tennisschule Dirk Ludwig, die den Trainingsbetrieb beim TC Merzig verantwortet, wurde von den Kindern natürlich begeistert angenommen und die kindgerechten Trainingseinheiten sorgten für große Freude bei den kleinen Sportlern.

tennis1-1.jpg  tennis2-1.jpg

tennis3-1.jpg
tennis4-1.jpg